READINGS

Alles, was in der Welt geschieht und je geschehen ist, wird als Eindruck in einer feinen Stofflichkeit, die unvergänglich ist, erhalten. Ich möchte Ihnen das an einem Beispiel etwas verständlich machen: Ich spreche jetzt zu Ihnen; Sie würden mich aber nicht hören, wenn meine Stimme nicht die Luft in Schwingungen versetzen könnte. So ist also alles, was von mir gesprochen wird, in feinen Bewegungsformen ausgedrückt hier in der Luft. Diese Bewegungsformen vergehen natürlich; aber in jene feine, geistige Stofflichkeit, die wir erleben, wenn wir in jene höhere Welt kommen, da wird alles eingedrückt, was hier sich ereignet, und das bleibt ewig. Jedes Wort, jeder Gedanke, alles, was in der Menschheit je geschehen ist, kann in dieser Akasha-Chronik gelesen werden.

Rudolf Steiner

  • Benötigst Du Entscheidungshilfen bei privaten oder beruflichen Themen?
  • Wünschst Du Dir Antworten auf aktuelle Lebensfragen?
  • Suchst Du nach Orientierung und Klarheit?
  • Willst Du wissen, was Deine Lebensaufgabe ist?
  • Steckst Du in immer wiederkehrenden Verhaltensmustern oder Themen fest und würdest diese gerne auflösen?
  • Bist Du bereit, alte Glaubenssätze zu transformieren?
  • Wünschst Du Dir harmonische Beziehungen, privat und beruflich?
  • Sehnst Du Dich danach, wieder im Regiestuhl Deines Lebens zu sitzen?

Du hast Fragen?

Ruf mich gerne an, schreib mir eine E-Mail oder benutze das Kontaktformular

+49 174 2704818

mail@stephanie-adam.com

Das universelle Feld – die Akasha Chronik

Das universelle Feld, das ewige Feld des Wissens, auch die Quelle, das Nullpunkfeld oder vom britischen Entwicklungsbiologen Rupert Sheldrake morphische Felder genannt, beinhaltet sämtliche Informationen über die Menschen, die Entstehung und Entwicklung aller Lebensformen, deren Wechselwirkungen, Emotionen, jeden Gedanken, ihr Lernverhalten und die Naturgesetze. Der Neurowissenschaftler Dr. Joe Dispenza spricht vom „Feld aller Möglichkeiten“ oder „Quantenfeld“. Von dem Tiefenpsychologen C. G. Jung wurde es als kollektives Unterbewusstsein bezeichnet, er erklärte, dass Trennung eine Illusion ist, eine Erfindung unseres Verstands, und da über das Feld alles miteinander verbunden ist, stehen wir ständig in Resonanz mit Menschen, die unsere eigenen Gedanken und Gefühle, sowie unsere Schattenseiten wiederspiegeln. Wir alle sind mit diesem Feld verbunden und haben schon Synchronizitäten erlebt, Du kennst das bestimmt, Du denkst an jemanden und genau in diesem Moment ruft er an.

Das Feld ist auch unter dem Namen Akasha Chronik, das Buch des Lebens mit dem allumfassenden Weltgedächtnis bekannt. Die Akasha Chronik ist wie eine riesige Bibliothek, vergleichbar mit einem Super-Computer des Universums, der alles was ist, aus allen Zeiten, ohne Wertung oder Urteil speichert. Du gibst eine Frage in die „Suchleiste“ ein und erhältst die gewünschte Information. Um mit dem Feld zu kommunizieren, braucht es einen Sender (das Feld) und einen Empfänger, der auf die Frequenz des Feldes eingestellt ist, ähnlich wie bei Rundfunkwellen, denn einen Radiosender kannst Du auch nur empfangen, wenn Du am Empfangsgerät die richtige Frequenz eingestellt hast.

Viele große Persönlichkeiten standen in Verbindung mit der Akasha Chronik und beschrieben einen Ort oder eine Quelle im Universum, von wo sie Informationen empfangen und „ihr Wissen“ abgerufen haben.

Der griechische Philosoph Sokrates schrieb seine Erkenntnisse seinem geistigen Helfer Daimonion zu, der sich als innere Stimme bemerkbar machte.

Dante Alighieri schrieb seine „Divina Commedia“ (Göttliche Komödie) nach einem inneren Diktat.

William Blake sagt über sein Versepos „Milton“: „Ich habe diese Dichtung nach Diktat geschrieben, zwölf oder manchmal zwanzig, dreißig Zeilen auf einmal, ohne jede Absicht.“

Der irische Literaturnobelpreisträger William Butler Yeats verfasste seine späte Lyrik mit Hilfe zweier Geistwesen, die er Instructors nannte.

Seine Sonette an Orpheus war für Rainer Maria Rilke das rätselhafteste Diktat, das er je erhalten habe.

Johannes Brahms schrieb: „Ich sehe nicht nur bestimmte Themen vor meinem geistigen Auge, sondern auch die richtige Form, in die sie gekleidet sind, die Harmonie und die Orchestrierung. Takt für Takt wird mir das fertige Werk offenbart. Ich muss mich im Zustand der Halbtrance befinden, um solche Ergebnisse zu erzielen.“

Johann Wolfgang von Goethe übertrug seinem „Genius“, den er  als eine geheimnisvolle Kraft sah, die Verantwortung für seine Gedichte.

Auch Wolfgang Amadeus Mozart und Peter Tschaikowsky sprachen darüber, wie ihnen fernab ihres Könnens aus einer „göttlichen Quelle“ diktiert wurde.

Readings

Themen für ein Reading

  • Klärung von Lebensfragen
  • Aktuelle Lebensthemen, privat und beruflich
  • Immer wiederkehrende Themen und Lebensmuster
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Rückführung
  • Gesundheitliche Themen
  • Entscheidungshilfe für private und berufliche Themen
  • Partnerschaftsfragen
  • Beziehungen zu Familie, Freunden, Kollegen etc.
  • Emotionale Themen wie Ängste, Wut, Eifersucht, Ohnmacht etc.
  • Umbruchphase im Leben, privat und beruflich
  • Blockaden
  • Beruf und Berufung

Jeder Mensch hat sein eigenes und individuelles Energiefeld, es enthält unsere Talente, Anlagen und Stärken, aber auch Blockaden, Verstrickungen und Ängste.

Bei einem Reading verbinde ich mich mit Deinem Energiefeld, sehe alles als Einheit, als Ganzes und erhalte zunächst eine Beschreibung Deiner Ist-Situation, werde dann zur Wurzel Deines Themas geführt, so erlangst Du Aufschluss über die Ursache, die Hintergründe, begleitet von Bewusstmachung und tiefem Verstehen im Herzen. Es können Steine aus dem Weg geräumt, Blockaden gelöst und alte Glaubenssätze und Muster transformiert werden. Diese Erfahrung kann nicht nur heilsam, sondern auch sehr befreiend und lebensverändernd sein. Ein Reading dient als unterstützende und liebevolle Entscheidungshilfe in sämtlichen Lebensfragen auf allen Ebenen, privat und auch beruflich. Es ist immer wieder schön zu beobachten, wie diese Botschaften meine Klienten unterstützen, wieder Schöpfer ihres Lebens zu sein.

Unsere tiefste Angst ist nicht, dass wir unzulänglich sind.
Unsere tiefste Angst ist, dass wir unermesslich machtvoll sind. 
Es ist unser Licht, das wir fürchten, nicht unsere Dunkelheit.

Wir fragen uns: „Wer bin ich eigentlich, dass ich leuchtend, hinreißend, talentiert und fantastisch sein darf?“
Wer bist du denn, es nicht zu sein?
Du bist ein Kind Gottes.

Dich selbst klein zu halten, dient der Welt nicht.
Es hat nichts mit Erleuchtung zu tun, wenn du dich kleiner machst, damit andere um dich herum sich nicht verunsichert fühlen.

Wir sollen alle strahlen wie die Kinder.
Wir wurden geboren, um die Herrlichkeit Gottes zu verwirklichen, die in uns ist.
Sie ist nicht nur in einigen von uns; sie ist in jedem Einzelnen.

Und wenn wir unser eigenes Licht erstrahlen lassen, geben wir unbewusst anderen Menschen die Erlaubnis, dasselbe zu tun.
Wenn wir uns von unserer eigenen Angst befreit haben, befreit unsere Gegenwart andere ganz von selbst.

Marianne Williamson zitiert von Nelson Mandela in seiner Antrittsrede 1994

Deine Investition in ein Reading

Deine Investition in Deine Zukunft beträgt für ein Reading mit Vor- und Nachgespräch ca. 90 Minuten. Eine Stunde wird mit 90€ berechnet, für jede angefangene Viertelstunde fällt ein Viertel des Stundensatzes an.

Eine Aufnahme des Readings sende ich Dir als Audiodatei per E-mail.

Readings sind auch auf die Ferne möglich. In diesem Fall führen wir das Vor- und Nachgespräch telefonisch.

Hinweise

Ich stelle keine Diagnosen, gebe keinerlei Versprechen oder Garantien für Heilerfolge ab und erkläre ausdrücklich, dass bestehende Behandlungen bei einem Arzt, Psychiater, Psychologen oder Heilpraktiker weitergeführt werden sollen und nicht durch diese Heilweisen ersetzt werden. Die angebotenen Leistungen ersetzen in keiner Weise den Besuch beim Arzt, Psychiater, Psychologen oder Heilpraktiker.